Michael Baggeler. Echt. Von hier. 

Geboren wurde ich am 6. August 1967. Der Geburtsort Wermelskirchen war dem Umstand geschuldet, dass das Burscheider Krankenhaus Budde-Stiftung wenige Jahre zuvor geschlossen wurde.

Kindheit und Jugend verbrachte ich in der damals noch recht beschaulichen Ortschaft Benninghausen

Schon als Kind schnupperte ich die erste Vereinsluft – beim Turnerbund Groß-Ösinghausen 1884.

Reitsport

Mit 10 Jahren entdeckte ich mein Interesse am Reitsport. Als Springreiter war ich an fast jedem Wochenende für den Reit- und Fahrverein Burscheid-Paffenlöh 1926 am Start. Durchaus erfolgreich. Zweimal gewann ich mit der Mannschaft den Titel eines Vize-Landesmeisters, einmal den des Bergischen Mannschafts-Kreismeisters. Der größte Erfolg: Die Vertretung des Rheinlandes beim Deutschlandpreis 1982 in Harpstedt bei Oldenburg mit einem sechsten Platz.

Erste Kontakte zum Journalismus knüpfte ich zwischen 1982 und 1986. In dieser Zeit engagierte ich mich nicht nur als aktiver Sportler sondern auch als Pressesprecher für den Reit- und Fahrverein Burscheid-Paffenlöh.

Beruf

Dies führte dazu, dass ich den Beruf des Journalisten näher kennenlernen wollte. Erste Maßnahme: ein Praktikum beim Bergischen Volksboten in Burscheid. Mein erster Bericht: die Gründung des Damenchores Dürscheider Dreiklang im Januar 1986.

Nach Schule (Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule Burscheid-Hilgen, Städt. Gymnasium Wermelskirchen und Landrat-Lucas-Gymnasium Lev.-Opladen) und Bundeswehr (Luftwaffenausbildungsregiment 1 in Essen, Luftwaffenmaterialdepot 83 in Gummersbach) setzte ich alles daran, mir meinen Berufswunsch Journalist zu erfüllen. Der damalige Bundestagsabgeordnete Jürgen Rüttgers (und spätere Ministerpräsident), der von 1987 bis 1994 den Wahlkreis Leverkusen/Leichlingen/Burscheid betreute, stellte den Kontakt zur Redaktion eines lokalen Wochenblattes in Frechen im Erftkreis her. Sein Rat: „Learning by doing“. Und von da an ging es rasch voran:

  • 1990 bis 1991 Redaktionsassistent bei „Wochenende – Kreisnachrichten“, Frechen
  • 1990 hauptamtlicher Wahlkampfleiter von Jürgen Rüttgers MdB im Wahlkreis Leverkusen/Leichlingen/Burscheid
  • 1991 bis 1992 Ausbildung zum Redakteur im Bastei-Lübbe-Verlag in Bergisch Gladbach
  • 1992 bis 1993 Pressesprecher des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau in Bonn
  • 1993 bis 1997 Redakteur für Medizin und Gesundheit beim Bastei-Lübbe-Verlag.

2005 gewann ich den Medienpreis „eloquium Award“ für meine Berichterstattung über die chronische Lungenerkrankung COPD in der Zeitschrift "Neue Welt".

Seit 1997 bin ich freiberuflicher Medizin-Journalist. Ich war u. a. Buchautor („Lexikon der Naturheilkunde, Neuer Honos Verlag, Köln), Autor von TV-Beiträgen („Frontal“, „Report“, „Akte“) und Print-Beiträgen zu Medizin und Gesundheit für verschiedene Zeitschriften ("Reader's Digest Das Beste", "Neue Welt", "Das Goldene Blatt", "Frau aktuell").

Heute verantworte ich unter anderem für einen Verlag in Essen die Redaktion zweier Apotheken-Kundenzeitschriften, die bundesweit sowie in Luxemburg und der Schweiz erscheinen.

Ja, ein Privatleben gibt es auch. Verheiratet war ich. Kinder habe ich (leider) keine. Ich bin sehr gerne in der bergischen Natur unterwegs, früher auch mit eigenen Hunden. Heute bleibt mir für vierbeinige Freunde leider keine Zeit. Ich höre gerne Musik von Klassik bis Rock. Leite mit großer Freude die Burscheider Musikschule als ehrenamtlicher Vorsitzender. Habe (viel zu selten) viel Spaß mit meinem Patenkind Philipp und dessen Bruder Jonas. Und ich kümmere mich um den Garten meiner Eltern in Benninghausen. Und dann sitze ich abends auch gerne einfach auf der Couch und gucke Fernsehen. Am liebsten Krimis. Und ich stehe auf Fußball. Und da ein Politiker ja ehrlich sein soll, bekenne ich mich auch hier ganz offen dazu, Mitglied des FC zu sein. Aber ich habe auch den Bayer lieb (das geht).

Seit 1997 wohne in der Carl-Lauterbach-Straße in der Burscheider Innenstadt.

„Meine Motivation, mich politisch zu engagieren, ist allein meine Verbundenheit mit meiner Heimatstadt. Ich leide mit ihr und freue mich über jeden Erfolg – ganz gleich, wer ihn zu verantworten hat. Ich habe Politik niemals als Berufsziel verfolgt. Hätte ich das gewollt, hätte ich immer wieder Kompromisse machen müssen, hätte mich in die Abhängigkeit einer Partei begeben müssen. Ich habe lieber meinen eigentlichen Beruf weiterverfolgt und somit meine Unabhängigkeit bewahrt. Nach 30 Jahren politischer Arbeit für Burscheid möchte ich nun Bürgermeister meiner Heimatstadt werden.“

Mein Engagement in Burscheid und Hilgen

Unsere Anschrift:

Bündnis für Burscheid (BfB)

Höhestraße 48
51399 Burscheid

Telefon: (02174) 89 65 624

Verein: info@buendnis-burscheid.de

Fraktion: fraktion@buendnis-burscheid.de

Soziale Netzwerke

Facebook